Hallo! Schön, dass Du hier bist!

GenerationenBeraterin und  EndlichkeitsBotschafterin

Ich bin Kerstin und lebe mit meinem Mann und unseren zwei wunderbaren Kindern in Bayern. Ich bin  seit 30 Jahren in der Finanzbranche tätig und habe schon so einige Herausforderungen und Veränderungen erlebt. Aber als 2018 mein Vater völlig unerwartet starb und weder ein Testament, noch einen letzten Willen hinterließ, war nichts mehr wie vorher.

Um mit der Trauer und dem Schmerz besser umgehen zu können, habe ich kurz vor dem zweiten Todestag meines Papas im Rahmen meiner Trauerarbeit begonnen zu schreiben.

 

HUFNAGEL_MEDIA_TRAUERKOMPASS-26.jpg
HUFNAGEL_MEDIA_TRAUERKOMPASS-52.jpg

Schreiben gegen die Trauer.

Zum ersten Mal in meinem Leben habe ich eine Geschichte geschrieben – meine persönliche Geschichte. Das Schreiben war für mich ein Weg, meine Trauer zu verarbeiten. Das hat mir geholfen, den Verlust und die Veränderung anzunehmen. Während des Schreibens habe ich den Wunsch entwickelt, mit meinem Buch anderen Menschen die Möglichkeit zu geben, sich rechtzeitig mit dem dem Thema Endlichkeit auseinander setzen zu können, um im Extremfall nicht völlig aus der Bahn geworfen zu werden.

Ich bin der Meinung; „Der Tod ist kein Notfall!“ Deshalb will ich aufklären und sensibilisieren. Ich will aufzeigen, wie wichtig es ist, sich rechtzeitig mit den Themen Tod und Trauer auseinander zu setzten. Den eines ist sicher: wenn wir unsere Zeit darauf verwenden über Endlichkeit und Tod nachzudenken, werden wir psychisch viel stabiler sein, wenn diese Dinge geschehen. Nur so können wir uns auf das Leid, das unweigerlich eines Tages auch in unser Leben treten wird, vorbereiten.